LA-MED Touchpoint Relevanz-Check 2018

LA-MED Touchpoint Relevanz-Check 2018

Umfangreiche Datensammlung erhältlich:

Zehn Ärzte-Zielgruppen – eine Studiendokumentation!
Das gab es in dieser Form bei der LA-MED bisher noch nicht. Alle Ärzte der befragten Zielgruppen gaben Auskunft zu ihren wichtigsten Informations-Touchpoints – sowohl Online als auch Offline. Explizit wurde auch das Nutzungsverhalten in Bezug auf digitale Fach-Newsletter untersucht.

Bereits 2016/17 wurde die Touchpoint-Analyse als qualitative 360°-Untersuchung entwickelt, um Marktforschungsdaten mit konkretem Impact auf die Kommunikations- und Mediaplanung zu generieren. Darauf basierend entstand unser quantitativer Touchpoint Relevanz-Check 2018 Die Ergebnisse können bei der Arbeitsgemeinschaft LA-MED bestellt werden.

Die Arbeitsgemeinschaft LA-MED legt damit eine einzigartige Datensammlung zu den Themen digitale Mediennutzung, Internet-Nutzung und Touchpoint-Nutzung in der Healthcare Fachkommunikation vor.

Welche Zielgruppen wurden untersucht?

Der Berichtsband enthält im ersten Kapitel die Zielgruppen der Facharzt-Studie:

  • Dermatologen – Niedergelassene und Chef-/Oberärzte
  • Gynäkologen – Niedergelassene und Chef-/Oberärzte
  • HNO – Niedergelassene und Chef-/Oberärzte
  • Internisten – Niedergelassene und Chef-/Oberärzte
  • Neurologen/Psychiater – Niedergelassene und Chef-/Oberärzte
  • Orthopäden – Niedergelassene und Chef-/Oberärzte
  • Pädiater – Niedergelassene und Chef-/Oberärzte
  • Urologen – Niedergelassene und Chef-/Oberärzte
  • Klinikärzte – Chef-/Oberärzte, Stations-/Assistenzärzte

Und im zweiten Kapitel sind die Daten der Zielgruppen der Onkologie-Studie zu finden:

  • Onkologisch tätige/interessierte Ärzte und
  • deren Teilzielgruppe Medikamentöse Therapie-Entscheider mit ihren jeweiligen Teilzielgruppen
  • Niedergelassene und Chef-/Oberärzte
  • differenziert nach onkologischer Spezialisierung
  • differenziert nach Fachgruppen-Zugehörigkeit